Anerkennung von Leistungen aus dem Ausland

 

Anerkennungen sind wegen des flexiblen Studienplans am einfachsten für das 1. und 2. Semester des Masterstudiengangs Physik durchzuführen. Aber auch Anerkennung für Module anderer Semester sind prinzipiell möglich. Abschlussarbeiten (Bachelor- bzw. Masterarbeit) können nicht aus dem Ausland anerkannt werden. Eine Abschlussarbeit kann zwar im Ausland angefertigt werden, der Erstgutachter muss aber auf jeden Fall von der RWTH sein.

Kontakt

Name

Stefan Roth

E-Mail

E-Mail
 

Vorbereitung

Sobald Sie einen Auslandsaufenthalt konkret ins Auge gefasst haben und sowohl die Universität als auch die Aufenthaltsdauer feststehen, wird es Zeit, die Anerkennung der auswärtigen Studienleistungen abzuklären. Informieren Sie sich hierzu anhand des Studienplans und des Modulkatalogs der auswärtigen Universität über die dort angebotenen Lehrveranstaltungen und Prüfungen. Versuchen Sie, aus dem angebotenen Kursprogramm die Veranstaltungen herauszusuchen, die den im hiesigen Studienplan vorgesehenen Modulen von Inhalt (Modulbeschreibung), Umfang (ECTS-Punkte) und Niveau (Fachsemester B.Sc./M.Sc.) am ähnlichsten sind. Beachten Sie dabei folgende Regeln:

  • Äquivalente Module werden grundsätzlich mit den hiesigen Credits anerkannt.
  • Die Gesamt-Credits aller eingebrachten auswärtigen Module soll ungefähr gleich sein den Gesamt-Credits der hiesigen anerkannten Module (±10%).
  • Für jedes einzelne hiesige Modul sollen zur Anerkennung mindestens 75% der Credits durch auswärtige Module eingebracht werden.
  • Mehrere auswärtige Module können als ein hiesiges Modul anerkannt werden.
  • Im Masterstudiengang können auch an der RWTH nicht vorhandene Module im Wahlbereich anerkannt werden.

Kommen Sie mit diesen Vorbereitungen in eine Sprechstunde der Studienberatung, um die Anerkennung im Detail zu besprechen und schriftlich festzuhalten. Dies erfolgt in Form eines Learning-Agreements. Entsprechende Formulare finden Sie hier:

Bringen Sie bitte in die Sprechstunde zu jedem von Ihnen geplanten Modul alle erreichbare Informationen in gedruckter Form mit. Auf dieser Grundlage wird die beabsichtigte Anerkennung festgelegt. Spätere Änderungen, z. B. wegen entfallener Veranstaltungen an der auswärtigen Universität, bedürfen einer erneuten Absprache.

Genauere Informationen zu den Anerkennungsregeln und Beispiele für Anerkennungen im Rahmen der Erasmus-Austausche finden Sie in diesem Dokument.

 

Anerkennung

Nach Rückkehr aus dem Ausland bringen Sie das Transcript of Records, das Ihre Studienleistungen an der auswärtigen Universität bescheinigt, in eine der offenen Sprechstunden der Studienberatung. Dort kann die Anerkennung nochmals besprochen und ggf. angepasst werden. Sie erhalten dann per Post einen Anerkennungsbescheid des Prüfungsausschusses. Der Bescheid geht in Kopie dem ZPA zu, welches die Eintragungen in CAMPUS-Office vornimmt.

Die offizielle Notenumrechnungstabelle der RWTH finden Sie auf dieser Webseite.